Yoga in der Schwangerschaft

Yoga in Anlehnung an Iyengar

dienstags 9:15-10:30 Uhr

Achtsame Atmung – leichtere Geburt (Yoga, Pranayama, Meditation)

donnerstags 11:00-12:00 Uhr

Preise: einzeln 13 € 

6er Karte 72 €  ( 2 Monate gültig)

10er Karte 110 €  ( 3 Monate gültig)

Karten für beide Kurse nutzbar!

                                                           

Frauen erleben in der Schwangerschaft eine intensive Zeit mit Höhen und Tiefen. Yoga kann ein  wunderbarer Begleiter durch diese Zeit werden, da es die Möglichkeit schafft, der eigenen Intuition zu folgen und gestärkt und mit Vertrauen dem Geburtsgeschehen begegnen zu können. Es bietet durch den ganzheitlichen Ansatz sowohl eine optimale Begleitung der Schwangerschaft als auch eine ideale Vorbereitung auf die Geburt.

Das „Zur Ruhe kommen“ des Geistes wird durch Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen) und Entspannung geschult. Körperbewusstsein und die Fähigkeit im Augenblick zu bleiben, sich hinzugeben, entwickeln sich und sind wichtige Vorraussetzungen für eine natürliche Geburt.

Die Asanas verbinden Körper, Geist und Atem und helfen bei vielen Beschwerden in der Schwangerschaft wie Rückenschmerzen oder Sodbrennen. Durch Pranayama wird die Atemkapazität erhöht und Körperbewusstsein entwickelt sich. Der Geist kommt zur Ruhe. Zudem soll durch die yogische Atmung das Unterbewusstsein angeregt werden, welches dem Körper ermöglicht, sich unter der Geburt an die Atmung zu erinnern.

 

 

Rückbildungsyoga

dienstags 11:00-12:15 Uhr im Lebensraum

Preise: einzeln 14€

           8er Karte 107€ ( 3 Monate gültig)

So wie Yoga hilft, den Körper und den Geist auf die Geburt vorzubereiten, so hilft es auch danach.
Nach der Geburt wird die Frau körperlich und geistig sehr gefordert. Das Stillen, kurze Nächte und der Rückbildungsprozess des Körpers fordern den Frauen viel Energie ab. Yoga hilft nun sowohl bei der Rückbildung des Körpers als auch bei der geistigen Stärkung.

 Der Yoga-Rückbildungskurs hilft, nach der Geburt wieder die eigene Mitte zu finden. Nicht nur der Körper sondern auch der Geist wird gekräftigt und wieder ins Gleichgewicht gebracht.

 Die Asanas (Körperübungen) stärken den Beckenboden. Die Rücken- und Bauchmuskulatur werden langsam wieder aufgebaut. Ausserdem werden die Bereiche des Körpers, die durch den Alltag mit dem Baby besonders beansprucht sind, gelockert und entspannt. Pranayama (Atemübungen) und Entspannung geben mehr Kraft und Energie und fördern die Fähigkeit Loszulassen, tief Durchzuatmen und somit ruhiger und gelassener zu sein. Das dadurch entstehende Wohlbefinden der Mutter ist natürlich auch deshalb so wichtig, da das Wohlbefinden des Babys untrennbar damit verbunden ist.